Wenn dein Leben nach Veränderungen schreit

Ich befinde mich seit meinem letzten Thailandbesuch und Workshop im Umbruch. Alles verändert sich und lässt mich ab und zu an meine Grenzen stoßen. Als ob das nicht schon genug wäre, entschied ich mich für ein Detox hier auf Bali, was mich nochmal sensibler machte, als ich es schon war. Seitdem sprechen mein Körper und mein Unterbewusstsein lauter denn je mit mir. Eigentlich schreit mein Körper regelrecht.

Es gibt Momente, in denen ich gerne auf den „Pause-Button“ drücken würde, um alles etwas zu entschleunigen und durchatmen zu können. Doch wenn Veränderung hermuss, dann zeigt es sich ganz deutlich und sollte auch ernst genommen werden. Der Körper zeigt es. Die Emotionen zeigen es. Ich hab momentan keine Chance wegzuschauen und den einfachen Weg der Ignoranz zu gehen.

veraenderungen-zulassenVeränderungen gehören zu unserem Leben.
Es ist die einzige Konstante.

Dein Körper oder Geist schreien nach Veränderung, doch bist du zu ängstlich diese zuzulassen.
Nicht zu wissen, was danach kommt jagt dir so einen Schrecken ein, dass du dich lieber für Stillstand entscheidest und so weitermachst wie zuvor. Auch wenn es falsch ist.

Wenn das Alte ausgedient hat, wirst du es spüren. Es wird sich jeden Tag bemerkbar machen, bis du etwas tust. Bis du handelst und dich für etwas Neues entscheidest. Es müssen keine extremen Veränderungen sein. Manchmal können auch schon kleine Veränderungen einen großen Unterschied machen.

Veränderungen geben dir neue Lebensenergie und Perspektiven.

Natürlich macht es Angst. Wenn du aber allen Dingen aus dem Weg gehen würdest, die dir Angst machen, dann wird es auch keinen Fortschritt für dich geben. Keine aufregenden Momente, sondern Monotonie und letzten Endes Reue und Schmerz. Und niemand von uns möchte zurückblicken und bereuen etwas nicht getan zu haben.

Und ja, vor Veränderungen sind die Zeiten meistens nicht rosig, sondern eher holprig oder nervenraubend. Doch bestehen genau da die Möglichkeiten zu einer riesengroßen Veränderung. Zu einer Veränderung, die überfällig ist und schon längst durch deinen Körper und Geist kommuniziert wurden.

Wenn du auf die Signale deines Körpers und Unterbewusstseins nicht hörst, wirst du dich vielleicht in einem Sturm wiederfinden. Natürlich sind die Signale dann absolut nicht mehr zu überhören, doch wäre es emotional weniger belastend erst gar nicht den Sturm zu betreten.

Natürlich hat jeder seine Komfortzone, die er liebt. Doch haben wir immer die Wahl und genau dafür sollten wir dankbar sein. So unglaublich dankbar. Wenn etwas nicht stimmt, können wir es verändern. Wir müssen nicht starr in der Lebenssituation bleiben, in der wir sind.

Veränderungen sind nötig und führen uns nach und nach zu einem besseren Leben.

Genau diese Entscheidungen und Schritte formen uns und machen uns zu dem Menschen, der wir sein wollen. Ich würde heute nicht von Bali aus arbeiten, wenn ich mich nicht für eine Veränderung entschieden hätte. Auch hätte ich meinen Blog nicht und wundervolle Leser, für die ich soooooooo dankbar bin. Auch mein Buch hätte ich nicht geschrieben, wenn ich nicht offen für Veränderung gewesen wäre. Es war zum Teil ein schmerzhafter, aber befreiender Prozess, alles niederzuschreiben, was ich erlebt habe. Und natürlich war es nicht komfortabel diese Erlebnisse mit anderen zu teilen. Doch wusste ich die ganze Zeit, dass genau das nötig für eine Veränderung war.

Trau dich. Höre auf deinen Körper und nimm die unendlichen Möglichkeiten von Veränderungen wahr.

Hoch lebe die Veränderung!

*Mein Buch bei Amazon*

Kommentare

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  1. Kristina 3 Monaten ago

    Deine Artikel sind so inspirierend 🙂

    Liebe Grüße

©2017 Modernhippie.de

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account