Du entscheidest jeden Morgen, was du aus deinem Tag machst

Für mich ist ein entspannter und positiver Start in den Tag Gold wert. Nicht ohne Grund habe ich mir einen Job gewünscht, bei dem der Morgen nach meinem Tempo ablaufen kann. Ich bin Morgens sehr langsam und brauche meine Zeit. Ich meditiere, mache kurze Yogaübungen und frühstücke in aller Ruhe. Ich genieße meinen Start in den Tag in vollen Zügen und möchte das auch so beibehalten. Der Morgen bestimmt nämlich über den ganzen Tag.

Starten wir den Tag gestresst und schlecht gelaunt, kann man sich ausmalen, wie der Rest des Tages aussehen wird. Von daher ist es sehr wichtig mit der richtigen Stimmung den Tag zu beginnen. Und das lässt sich jeden Tag bewusst lenken – selbst an weniger guten Tagen.

positiv in den Tag starten

Wichtig ist nur als allererstes, dass wir uns die Zeit für uns nehmen und nicht aus dem Bett direkt zur Arbeit hetzen. Besser ist es früher schlafen zu gehen und den Morgen eine Stunde eher zu starten. Morgens ist die Wahrscheinlichkeit nämlich höher, dass wir Zeit und Ruhe für uns finden, als am Abend.

Jeder Morgen bietet dir die Möglichkeit auf einen wundervollen neuen Tag, voller Energie und neuer Erlebnisse. Wie du diesen Tag startest liegt also ganz alleine an dir und sonst niemanden. Du kannst alte Denkgewohnheiten hinter dir lassen und mit neuen Gewohnheiten in den Tag starten.

Fünf verschiedene Möglichkeiten, die dir dabei helfen positiv in den Tag zu starten

Yoga

Yoga am Morgen kann Wunder bewirken. Egal ob du dynamisch, voller Energie oder langsam und entspannt in den Tag kommen möchtest, Yoga bietet dir die beste Möglichkeit dafür.

mit yoga in den Tag starten

Deutschlands bestes Online Yoga-Portal YogaEasy ermöglicht dir, deren morgendliches Yogaprogramm zu testen. Und einfacher geht es kaum. Du musst in kein Yogastudio fahren, sondern kannst es alleine von zu Hause aus probieren und davon nur profitieren.

Du wirst dich durch die morgendliche Yoga-Praxis körperlich fitter und beweglicher fühlen und auch konzentrierter und frischer durch den Tag schreiten.

Und so funktioniert es:
Jeden Morgen erhältst du eine E-Mail mit zwei Yoga-Videos von etwa 30 – 40 Minuten Länge. Einem dynamischen Flow für alle, die gerne morgens schon aktiv in Bewegung kommen und einem sanften Yoga –Video für die Morgenmuffel, die etwas länger brauchen, um sich den Schlaf aus den Augen zu reiben. Zusätzlich gibt es auch noch ein leckeres Frühstücks-Rezept.

Für alle Modern Hippie-Leser gibt es die Möglichkeit das Angebot vier Wochen lang kostenlos zu testen. Klicke einfach hier um es auszuprobieren. Kündigen musst du nach den vier Wochen nicht, da der Code automatisch ausläuft.

Meditation

Eine kurze Meditation am Morgen lässt dich frisch und positiv in den Tag starten, ohne unnötigen gedanklichen Ballast. Es wird also kurz im Kopf aufgeräumt und gelüftet, bevor es in den Tag geht.

Nach der Meditation wirst du dich viel leichter und frischer fühlen.

Meditation am Morgen

Atemübungen

Neuerdings bin ich ein großer Fan von Breathwork, da ich in den letzten Wochen am eigenen Leib erleben durfte, was es bewirken kann. Die richtige Atemtechnik kann das komplette Leben verändern und den Körper und Geist auf einen besseren Stand bringen.

Eine kurze Praxis von nur wenigen Minuten am Morgen kann den Körper entgiften und und den Geist beruhigen. Bei der Einatmung wird Energie aufgenommen und steigert dadurch die Leistungsfähigkeit und bei der Ausatmung wird entgiftet und entsäuert.

Mehr Informationen zu diesem Thema findest du hier.

Tanzen & Singen

Die richtige Musik am Morgen kann die Stimmung enorm beeinflussen. Wenn mein Start etwas holprig verläuft, drehe ich dynamische und positive Musik laut auf und hüpfe durch das Zimmer und singe laut mit. Danach fühle ich mich befreit und voller Energie.

Lass dir Zeit & sei nett zu dir

Hetze bloß nicht am Morgen. Du entscheidest dich sonst ganz bewusst für einen stressigen Tag, anstatt für einen positiven und entspannten.

Gehe Abends eher ins Bett, sodass du Morgens die Möglichkeit hast einer bestimmten Routine zu folgen und langsam aufzuwachen, dich noch im Bett zu räkeln und die ersten Momente des Tages bewusst zu genießen.

Sei nett zu dir und begrüße dich mit einem Lächeln im Spiegel.

Du entscheidest, ob dein Tag gut startet oder schlecht. Und damit entscheidest du auch den weiteren Verlauf deines Tages. Denn deine Einstellung entscheidet darüber wie du in gewissen Situationen reagierst.

Du hast jeden Morgen die Möglichkeit, das Beste oder das Schlechteste aus dem Tag zu machen.

 

Kommentare

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  1. Christoph 1 Jahr ago

    Goldig, im wahrsten Sinne des Wortes 😀 Wo ist denn das Bild vor der Pagode entstanden?
    Yoga und Meditation sind auch in meinem Morgen seit Langem ein fester Bestandteil. Machst du auch irgendwelche Affirmationen oder Visualisierungen?
    Tanzen und Singen ist sicher nicht Jedermanns Sache, aber ich kann mir vorstellen, dass es das Gemüt aufhellt!
    Ich habe vor Kurzem das Buch „A Miracle Morning For Writers“ gelesen, sehr zu empfehlen! Kennst du das?

  2. Jules 1 Jahr ago

    Wie recht du nicht hast. Mit einem guten Start in den Tag ist alles schon halb gewonnen. Ich steh auch immer extra ein wenig früher auf, um ja keinen Stress zu haben. Zwei Mal in der Woche geh ich morgens zum Yoga und an den restlichen Tagen meditiere ich in der Früh. Das gibt einfach sooo viel Kraft.
    Alles Liebe
    Jules
    http://www.mabelicious.com

  3. Du hast ja so recht!!!
    Es gibt keinen schöneren Start in den Tag, als entspannte Zeit mit sich selber zu verbringen. Seit Jahren meditiere ich jeden Morgen und bin richtig unentspannt, wenn ich das mal einen Morgen nicht schaffe.

    Liebst
    Kathi
    My Happiness

  4. Ina 1 Jahr ago

    Liebe Eve,

    Ich bin erst vor kurzem durch eine Empfehlung auf deinen Blog gekommen und bin jetzt schon begeistert.
    Wunderschöne Artikel und den Namen feiere ich sehr;)

    Einen guten und entspannten Morgen zu haben ist wirklich unglaublich wichtig, das merke ich gerade jetzt im Urlaub wieder, wo mehr Zeit ist sich auch mal ein ausgiebiges Frühstück zu machen und nicht zu hetzen. Ich hoffe sehr, dass ich auch bald den Berufe habe, der mir dieses Glück ermöglicht!

    Liebe Grüße
    Ina
    http://www.mintliebe.de

  5. Lothar 1 Jahr ago

    Von Yoga hört man ja häufiger, dass es eine positive Wirkung haben soll. Vielleicht sollte ich das auch mal ausprobieren.

  6. Aline 1 Jahr ago

    Also ich habe auch bemerkt, wie wichtig es für mich ist, gleich am Morgen meine Routinen durchzuziehen – sonst laufe ich in hohem Maße Gefahr, dass mein Tag so vor sich hinläuft und ich am Ende nichts schaffe.

    Meine wichtigsten Routinen am Morgen sind Yoga, 1 L Wasser trinken und für 15 Minuten aufräumen.

©2017 Modernhippie.de

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account