„Normal can never be amazing“

„Normal is regular. Average. Normal is safe. Familiar. Warm and comfortable. But normal isn’t great. Normal isn’t fantastic. Normal can never be amazing.“

Normal ist langweilig !

Normal zu sein bedeutet mit dem zufrieden zu sein, was einem die Gesellschaft vorschreibt. Es bedeutet auch durchschnittlich und dem zufrieden zu sein, was sie dir bietet. Meistens ist es nicht mehr als der einfache und sichere Weg zur Monotonie. Uns wird beigebracht, dass der vernünftige und rationale Weg ja so sicher ist. Er beinhaltet kein Risiko und sollte ein komfortables Leben mit sich bringen.
Die Gesellschaft würde dich für deine Durchschnittlichkeit lieben. Warum? Weil du deinen A**** für die da oben abarbeitest, ohne auf dein Wohlbefinden oder deren anderer und der Welt zu achten. Die Gesellschaft wird dir immer die unbedeutende und mittelmäßige Zukunft anbieten, weil sie dich zu einem Roboter machen wollen. Du sollst am besten komplett fremdbestimmt und routiniert sein und bloß nicht in der Lage sein nachzudenken. Denn sobald du deine echten Gedanken entdeckst, wirst du zur Gefahr für all die hart erarbeiteten Regeln und Beschränkungen, die sie sich extra für uns ausgedacht haben.

Normal zu sein ist langweilig!

Schon nur der Gedanke daran, sollte dir höllische Angst einjagen, da die einzige Euphorie in dir nur noch aufkommt, wenn eine neue Staffel deiner Lieblingsserie erscheint, oder du einen deiner zwei Jahresurlaube antrittst, um dich von deinem normalen Leben zu erholen.
Normal zu sein erlaubt dir einfach nur zu existieren. Du lebst nach Ideologien anderer – nämlich derer über dir!
Denk nur mal darüber nach wie viel Zeit und Energie wir verschwenden, nur um normal zu sein. Uns wird gesagt, dass normal richtig ist, und dass es der sicherste Weg für uns ist. Nur leider ist all dies nur Gehirnwäsche!
Wir können alle nach eigenen Vorstellungen leben. Uns wurden der freie Wille, Leidenschaft und Individualität doch nicht nur einfach so gegeben! Wir sollten all diese Geschenke nutzen, und ein Leben kreieren welches sich nach Bestimmung anfühlt und uns jeden Tag glücklich macht. Jeder einzelne von uns sollte herausstechen mit seiner Bestimmung.
NORMAL wird dir niemals ein fantastisches Leben bieten können. Es wird dich auch nie richtig glücklich machen. Es bringt dich nur zu einem etwas fragwürdigen Streben nach materiellen Glück, wie z. B. nach 20 Jahren Sklaverei für deinen Arbeitgeber, eine Rolex als „Belohnung“ zu bekommen. Na herzlichen Glückwunsch!

Wir mögen unser System aus mehreren Gründen nicht:

– die Standards eines normalen Lebens werden von Jahr zu Jahr schlechter
– Normale führen niemals an, es sind immer die Unnormalen
– normal führt automatisch zu schlechter als normal. Dies ist dann der Zeitpunkt, wenn du mit Mitte dreißig deine midlife crisis hast

Normal denkt, wenn alles ok ist (nicht fantastisch!), dass alles so bleiben kann. Um etwas im eigenen Leben zu verändern, muss man nämlich Mut aufbringen. Unnormal denkt, dass alles gut ist, es aber noch viel besser sein könnte, dass da einfach noch viel mehr geht.
Aus irgendeinem schwachsinnigen Grund wird normal mit etwas positiven in Verbindung gesetzt. Es bedeutet sich anzupassen und das zu machen was von einem erwartet wird.
Wurden wir nur zu Robotern aufgezüchtet, um zu machen was uns das System sagt?
Normal zu sein ist schlecht für uns, da es uns vom Leben abhält. Es nimmt dir all die großartigen Dinge, die das Leben für dich bereit hält. Das Leben ist einfach viel zu kurz um es für Mittelmäßigkeit zu verschwenden.

Die Welt versucht dir zu sagen, wer du bist oder was du machen solltest oder wie du dein Leben führen solltest. Es ist aber an der Zeit, der Welt zu zeigen wer du wirklich bist und die Talente, die dir geschenkt wurden auch zu nutzen.
Normalität sollte etwas sein, vor dem du konstant davon läufst. Indem du normal bist, existiert du gerade eben noch. Normale haben keine Courage und Angst Risiken einzugehen.
Als Menschen sollten wir verstehen, dass das Leben so gemacht ist, dass wir Normalität umgehen können. Du hast die Macht, dein Leben in die für dich am sinnvollsten erscheinende und erfüllende Richtung zu lenken, die du willst. Du bist die einzige Person, die über dein Leben entscheiden sollte und kann.

Immer mehr Menschen suchen nach Glück in Form von Anti-Depressiva um vor ihrem unglücklichen Leben zu flüchten. Nur leider gibt es keine Wunderpille, die einen über Nacht glücklich macht.

Die Wahrheit, warum so viele Menschen mit ihrem Leben nicht zufrieden sind, ist dass sie sich vor lange Zeit dafür entschieden haben normal zu sein und nun nicht wissen, wie sie den Fehler rückgängig machen können.

Sie haben Angst die Grenzen zu überschreiten, die das normale Leben für sie gesetzt hat, weil sie es noch nie zuvor getan haben.
Normalität zu umgehen ist wesentlich einfacher als man denkt. Das mittelmäßige und routinierte Leben wirkt vielleicht momentan bequem, doch frisst es dich von Tag zu Tag mehr auf, so lange du in seinen Zwängen bist.
Das passiert, wenn du die Leere in deiner Seele ignorierst und so weitermachst, anstatt deiner inneren Stimme und Leidenschaft zu folgen und an dich, und was in dir steckt zu glauben.
Wir müssen verstehen, dass wir zu viel mehr in der Lage sind, als es uns immer eingetrichtert wird. Wir alle haben die Möglichkeit, die Welt ein Stückchen zu verändern, zu verbessern. Wir müssen bei uns selbst anfangen und es an andere weitergeben. Sobald wir das verstanden haben, müssen wir uns unseren Ängsten stellen, sie überwinden. Und was danach passiert wird dich einfach nur umhauen, vor Glück natürlich 😉 Und dann gibt es eh kein zurück mehr in die Normalität!
Normal ist langweilig!!!

Strebe nach mehr. Strebe nach einem Leben, dass dir jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubert, ein Leben, für das du jeden Tag dankbar bist, weil es so wundervoll ist.

Oder möchtest du dein Leben lang nur existieren und für andere arbeiten?

„If you are always trying to be normal, you will never know how amazing you can be.“

Tags:
Kommentare

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  1. Hendrik 3 Jahren ago

    Guter Post! 🙂 Den teile ich doch direkt mal!

  2. Dennis 3 Jahren ago

    Hätte man nicht besser sagen können. Der Mensch ist eigentlich kein Stubenhocker mit Renten- und Sozialversicherung. Der Mensch ist konzipiert täglich Risiken einzugehen und mit Gefahren fertig zu werden. Nicht umsonst erscheint vielen von uns das alltägliche Leben so eintönig und langweilig. Nicht umsonst werden wir trotz medizinischen Fortschritts ständig krank. Da wir uns in unserem Sicherheitswahn weigern, wirklich intensiv zu leben, warten wir eigentlich nur auf den Tod. Macht es wirklich Sinn, ängstlich ein Leben zu vergeuden, nur um alt zu werden?

    • Author
      Evelin Chudak 3 Jahren ago

      Danke für deinen Kommentar und die Ergänzungen 🙂

      Ganz genau so ist es! Auf den Tod muss man dann eigentlich gar nicht mehr warten, da man es schon ist.
      Ich hab aber das Gefühl, dass immer mehr Menschen nach etwas mehr suchen 😉

  3. Aylin Arkac 3 Jahren ago

    Hey Eve,

    du bringst es auf den Punkt! Ich bin so begeistert von all deinen Posts in der Rubrik „Life“!

    LG aus München

    Aylin 🙂

    P.s.: Ich komme meinem Vorhaben Australien immer näher 😉 Wohnung weg, ausgemistet und Minimalist geworden, Geld angespart, jetzt muss ich nur noch ein paar bürokratische Dinge erledigen und bald kanns losgehen 🙂

    • Author
      Evelin Chudak 3 Jahren ago

      Danke, danke, danke 🙂

      Sehr gut! Die Freiheit wartet auf dich 🙂
      Freue mich total für dich, dass du das meiste schon erledigt hast und du bald schon los kannst!!

      Halt mich auf dem Laufenden, wann es genau losgeht und wie die erste Zeit in Australien so sein wird 🙂

  4. Mischa 2 Jahren ago

    Wieso habe ich diesen genialen Artikel eigentlich erst jetzt gelesen? Wahrscheinlich wollte er mich gerade heute finden 🙂

    Ich finde es super, dass du den Menschen Mut zu Flausen und Unnormalem machst. Nichts fühlt sich besser an!

    LG
    Mischa

    • Author
      Evelin Chudak 2 Jahren ago

      Flausen und unnormales machen das Leben ja erst so richtig aufregend 😀

  5. Jean-Paul 2 Jahren ago

    Weshalb sollte normal denn langweilig sein? Geht es nicht vielmehr darum, glücklich zu sein? Wenn jemand mit einem Einfamilienhaus in der Vorstadt, einem 40-Stunden-Job, zwei Kindern und einem Hund glücklich ist – warum nicht?
    Wie kommst du darauf, darüber zu urteilen, was gut und schlecht ist – was langweilig und was nicht?
    Zu dir würde so ein Leben nicht passen, das ist ok und es total super, dass du geschafft hast, dir deine Träume zu erfüllen.
    Aber warum urteilst du über alle, die einen anderen Weg gewählt haben? Nicht jeder ist in seinem Leben gefangen, nur weil er nicht mit dem Rucksack durch die Welt reist. Manche in ihrem normalen Leben auch einfach glücklich und erfüllen sich so ihren Traum.

    • Author
      Evelin Chudak 2 Jahren ago

      Natuerlich geht es einfach darum gluecklich zu sein!
      Falls dies anders rueber kam, dann tut es mir leid.
      Fuer jeden ist etwas anderes richtig und mein Leben wird sicherlich auch ab irgendeinem Punkt ruhiger werden.
      Der Artikel sollte eigentlich nur zu Ausdruck bringen, dass die Menschen, die etwas anderes vom Leben wollen, sich auch trauen sollten. Viele jammern naemlich und tun nichts dagegen.

©2017 Modernhippie.de

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account