Reisen, Krankenhäuser und meine Auslandskrankenversicherung

In diesem Moment sitze ich in einem Krankenhaus in Bangkok und warte auf meinen Termin (jap, Selbstständige arbeiten überall). Das Krankenhaus gleicht eher einem fünf Sterne Hotel und es erinnert mich null an Krankheit. Der Service und die Ärzte sind sehr gut, soweit ich es bisher beurteilen kann. Aber warum schreibe ich gerade über ein Krankenhaus in Bangkok?

Zum einen weil ich sehr dankbar dafür bin, dass ich eine so gute Auslandskrankenversicherung habe und zum anderen weil es ein wichtiges Thema ist wenn man viel unterwegs ist und mal krank wird. Ich lasse gerne praktische Themen aus weil sie sehr uninspirierend sein können und kaum kreativen Spielraum lassen. Aber immerhin kann ich meine Geschichte zu diesem Thema teilen.

Wenn ich aber auf die letzten Jahre zurückblicke, durfte ich Dank Parasiten, Dengue-Fieber und Knochenbrüchen öfters mal Ärzte und auch Krankenhäuser aufsuchen.

Vor 1,5 Jahren musste ich Nachts in Australien ins Krankenhaus weil ich dachte, dass mir mein Herz aus der Brust springt. Grund dafür war ein Antibiotikum, welches mir auf Bali gegen Parasiten gegeben wurde. Ich lag auch schon mal in Malaysia mit 40 Grad Fieber im Krankenhaus. Nun sitze ich in Bangkok und warte auf meine Ergebnisse. Solche Dinge können passieren wenn man sich viel in den Tropen rumtreibt. Wobei passieren kann natürlich überall etwas. Dabei ist dann aber eine gute Auslandskrankenversicherung sehr wichtig!

Ich hätte niemals geglaubt, dass ich mal dankbar über eine Langzeit Auslandskrankenversicherung sein würde. Aber heute möchte ich einfach mal Danke sagen. Danke liebe Hanse Merkur! Ich habe schon sehr hohe Rechnungen einreichen müssen..gerade nach Krankenhausbesuchen. Und immer lief es unkompliziert und schnell ab.

(Dieser Artikel wurde nicht gesponsert oder von der Versicherung in Auftrag gegeben! Enthält aber Links von der Versicherung, weil ich sie einfach sehr gut finde!)

Reisen ohne Auslandskrankenversicherung

Natürlich ist es schöner sich um die Reiseroute zu kümmern, als um eine Auslandskrankenversicherung. Ich bin die Letzte, die sich gerne mit solchen Dingen herumschlägt, jedoch durfte ich auch schon mal die Erfahrung machen, einen Unfall zu haben und nicht versichert zu sein.

Damals war ich in Kapstadt und brach mir meinen Fuß. Ich musste ins Krankenhaus und war nicht versichert. Sowas ist dann nicht unbedingt spaßig. Finanziell gesehen. Wir waren danach auf einem Road Trip durch Südafrika, was nicht allzu tragisch war, da ich den kompletten hinteren Bereich des Autos für mich hatte und mich kaum bewegen musste.

Eine Auslandskrankenversicherung kostet nicht die Welt und kann einem echte Unkosten ersparen.

Ich nutze die Auslandskrankenversicherung der Hanse Merkur für bis zu fünf Jahre und zahle monatlich 59 Euro. Hier findest du die Links für eine ganz normale Auslandskrankenversicherung bei Urlaubsreisen. Und die Versicherungen für bis zu einem Jahr und auch für fünf Jahre.

Braucht man wirklich eine Auslandskrankenversicherung?

Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen. Ich muss sagen, dass es mir früher so ziemlich egal war, ob ich versichert bin oder nicht. An sich ist es auch eine schöne Einstellung und ich kenne auch viele Menschen, die bis heute noch so denken. Doch zeigte mir die Erfahrung, dass man nicht am falschen Ende sparen sollte. Jeder kann sich mal etwas brechen oder etwas falsches essen.

Natürlich hoffe ich, dass ich die Versicherung nie nutzen muss und immer gesund und unfallfrei bin. Und das selbe hoffe ich für dich auch! Falls du andere gute Versicherungen kennst, lass es mich wissen 🙂

Freiheit beginnt im Kopf

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2019 Modernhippie.de