Meine Ziele für 2015

Vieles hat sich für mich in dem letzten Jahr geändert. Ich konnte einiges hinter mir lassen und vieles neu dazu gewinnen. Während der Zeit habe ich realisiert, dass es wichtig ist, sich Ziele zu setzen und an ihnen auch festzuhalten. Und nichts ist dafür besser, als ein unberührtes neues Jahr, voller Möglichkeiten und Träumereien.

Ich schlage für mein Leben gern eine neue Seite in meinem Notizbuch auf und schreibe nieder, was ich in der nächsten Zeit erreichen und erleben möchte. Natürlich läuft es oft nicht nach Plan, dennoch tue ich etwas damit mein Leben in Bewegung bleibt. Stillstand bedeutet Langeweile für mich. Und wer will schon ein langweiliges Leben haben, wenn man das Gegenteil davon haben kann?

Modern Hippie

“I hope that in this year to come, you make mistakes.
Because if you are making mistakes, then you are making new things, trying new things, learning, living, pushing yourself, changing yourself, changing your world. You’re doing things you’ve never done before, and more importantly, you’re Doing Something.
So that’s my wish for you, and all of us, and my wish for myself. Make New Mistakes. Make glorious, amazing mistakes. Make mistakes nobody’s ever made before. Don’t freeze, don’t stop, don’t worry that it isn’t good enough, or it isn’t perfect, whatever it is: art, or love, or work or family or life.
Whatever it is you’re scared of doing, Do it.
Make your mistakes, next year and forever.” – Neil Gaiman 

Was ich mir für 2015 vorgenommen hab:

Beruflich

– mein erstes Buch schreiben und veröffentlichen

– noch mehr Menschen inspirieren

– mit meinem Modern Hippie Clothing Start Up von unterwegs durchstarten

– so viel selbstständig zu verdienen, dass ich mir aussuchen kann wo ich leben möchte

Persönlich

– regelmäßig Yoga machen und meditieren

– etwas weniger Chaos und mehr Organisation

– die größte Herausforderung von allen: mich endlich wieder auf eine Beziehung einlassen und dabei hoffentlich jemanden finden, der mit mir die Welt bereisen will

Travel

– einen mega Road Trip von der kanadischen Westküste bis nach Mexiko

– ein Stück der Strecke mit einem alten Mustang entlangfahren

– eine Weile in San Diego bleiben, um dort Zeit mit einer meiner besten Freundinnen zu verbringen

– das Burning Man Festival besuchen

Mein Fokus für 2015 liegt ganz klar auf berufliche Freiheit, Reisen und Partnerschaft. Das berufliche kann ich zum Großteil selbst lenken, da es dabei meistens nur um Fleiß geht. Bei dem Rest werde ich sehen, was das Leben so für mich bereithält.

Regeln, die mir das Erreichen von Zielen einfacher machen

Eins nach dem Anderen – es bringt nichts, sich zig Dinge auf einmal vorzunehmen und dann letzt endlich nichts umzusetzen. Wenn man sich eine Aufgabe nach der anderen rauspickt, entsteht kein Chaos und keine Frustration.

Flexibel und motiviert bleiben – nicht direkt das Handtuch schmeißen, wenn etwas nicht nach Plan läuft. Entweder muss der Weg etwas korrigiert werden oder es bedarf einfach nur an Durchhaltevermögen.

Ich habe letztes Jahr öfters darüber nachgedacht, mit dem bloggen aufzuhören. Heute bin ich saufroh, dass ich drangeblieben bin!

Perfektionismus vermeiden – versuchen wir alles perfekt zu machen, besteht sehr schnell die Gefahr, dass wir uns überfordern und dann aufgeben. Lieber etwas zu 70% richtig machen, als zu 100% gar nicht.

Countdowns ansetzen – mir hilft Zeitdruck sehr. Setze ich mir keine Deadlines, passiert rein gar nichts.

Sich für Erreichtes belohnen – ich belohne mich meistens, wenn ich etwas erreicht habe. Egal ob es eine Massage ist, ein Kleidungsstück oder ein tolles Dinner.

Welche Ziele hast du für 2015?

Wohin möchtest du 2015 reisen?

Was möchtest du beruflich erreichen?

Was möchtest du in deinem Privatleben verändern?

Erzähl mir von deinen Plänen. Ich will wissen, was auf deiner Liste steht!

Hol dir deinen kostenlosen Guide
5 Dinge, die dein Leben verändern werden
Ich experimentiere viel, da ich die Dinge nicht einfach so akzeptiere wie sie sind, wenn sie mich nicht glücklich machen. Ich glaube, dass es sich selbst & anderen gegenüber nicht fair ist, ein mittelmäßiges Leben zu führen, wenn es Möglichkeiten gibt, die daraus ein fantastisches Leben machen können.

15 Comments

  • Reply January 5, 2015

    Michael

    Hey Eve,

    ich habe deinen Blog erst kürzlich entdeckt, aber das, was ich bisher gelesen habe, finde ich hervorragend. Sehr inspirierend!

    Nun, was habe ich 2015 vor?

    Ich werde meinen ersten Urlaub alleine unternehmen (in Deutschland) – sozusagen als Warm-Up Check, ob ich damit klar komme und wenn das der Fall ist, würde ich gerne eine Reise in einen anderen Teil der Welt unternehmen. Du musst dazu wissen, ich habe bisher nur sehr wenig Urlaub gemacht und noch niemals einen gebucht :-)
    Als mentale Vorbereitung darauf ist so ein Blog wie deiner sehr gut.

    Ich habe aber nochmal eine Frage so am Rande: so Dauerreisende wie du sind ja zwangsläufig auch Dauerflieger. Ich bin prinzipiell kein großer Freund vom Fliegen, vor allem weil die Umweltbelastung dadurch sehr groß ist – vor allem in diesen empfindlichen Schichten der Stratosphäre. Wenn ich das aber richtig interpretiere, sind die meisten deiner Art durchaus erfreulich richtig eingestellt zu Umweltthemen und sozialen Themen.
    In wie fern lässt sich deiner Meinung nach so ein gewaltiger persönlicher Verbrauch an fossiler Energie und Umweltbelastung rechtfertigen bzw. wie ist deine persönliche Sichtweise dazu?
    (das ist nicht provokant gemeint, sondern sind tatsächlich Gedanken, dir mir durch den Kopf gehen)

    Lieben Gruß!

    • Reply January 7, 2015

      Evelin Chudak

      Lieber Michael,

      dein Plan für 2015 gefällt mir sehr gut!
      Deutschland zu bereisen wird auch schon sehr spannend werden :)

      Und wegen der Fliegerei muss ich dir recht geben, nur leider lässt sich das Reisen nur schwer realisieren bzw. wäre sehr zeitaufwändig, wenn man auf den Flieger verzichten würde.
      Ich versuche Strecken, die in unter 12 Std. per Bus oder Zug erreichbar sind, nicht zu fliegen.

      Ich wünsche dir eine tolle Reise & ein erfüllendes Jahr!

      Liebe Grüße,
      Eve

  • Reply January 5, 2015

    Simone

    Das sind tolle Ziele Evelin und es ist soo wichtig welche zu haben. Beruflich haben wir auf jeden Fall 1:1 die gleichen Ansichten und was Yoga anbelangt auch. Ich habe seit vier Monaten kein Yoga mehr gemacht und ich merke das total.

    Liebste Grüße,
    Simone

    • Reply January 6, 2015

      Evelin Chudak

      Danke :)
      Ja cool, vielleicht sollten wir demnächst mal gemeinsam unterwegs sein.
      Weiß auch genau, wie du dich nach vier Monaten ohne Yoga fühlst

      • Reply January 6, 2015

        Simone

        Jaaa, lass uns mal zusammen unterwegs sein. :))
        Dann machen wir ganz viel Yoga und meditieren beim Sonnenauf- und -untergang. Dazwischen dann etwas Beachtime.

  • Reply January 5, 2015

    Daniela

    Das hat mich erstmal nachdenken lassen …

    mein Ziel ist wahrlich die Aus_RICHTUNG hin zu me(e)hr Leben von MIR.
    Und weil es das Leben gut mit mir meint, kommt 2015 mein nächstes Buch raus,
    “Mach dein Leben hell” .. weitere Ziele sind mir, neue Urlaubsseminare zu entwickeln, dafür die Orte zu finden .. und meinem Herzen die Heimat geben.

    Welch Jahr von Jupiter ..

    Danke für den Impuls des MOMENTanen INNEhaltens.

    Mit einem Herzensgruß aus dem einen Herzen
    und den verschneiten Bergen Tirols

    Daniela

    • Reply January 7, 2015

      Evelin Chudak

      Liebe Daniela,

      danke für deinen Kommentar!

      Das hört sich nach sehr spannenden und erfüllenden Zielen für 2015 an!
      Ich wünsche dir bei der Umsetzung alles Gute und eine wundervolle Zeit!

      Liebe Grüße,
      Eve

  • Reply January 6, 2015

    Neni

    Eine Clothing Line? Wow! Da freue ich mich drauf! Und auf das Buch! Das wird ein tolles Jahr, erfüll dir all deine Träume. Ich glaube an dich.

    • Reply January 7, 2015

      Evelin Chudak

      Danke :) Ich wünsche dir für dieses Jahr auch alles, alles Gute :)

  • Reply January 8, 2015

    Gesa

    Moin Eve….
    ich persönlich finde ja dieses ganze scheinheilige Getue um die Vorsätze komplett bekloppt. Jeder nimmt sich hochwichtig irgendwelche Dinge fürs neue Jahr vor und spätestens im Februar ist der Zauber vorbei und die Vorsätze … Vorsätze?
    Aaaaaber dennoch bin ich ganz bei dir – Ziele im Leben sind wichtig! Ohne sie kommt man nicht weiter und tritt auf der Stelle. Deine Ziele sind super, bodenständig und absolut machbar. Du schaffst das !!! :)

    Mein Jahr 2015? Gääähn.. Ich arbeite derzeit in einer Agentur in Berlin, werde in im April das Unternehmen meiner Eltern teilweise übernehmen. Also nichts Spannendes aber mit Potential ;-) Dennoch steht viel Arbeit, Umstellung und Verantwortung vor mir.
    Aber wie wir ja wissen, ist nichts so wie man es plant ;-)

    Frische Grüße,
    die Gesa

    • Reply January 9, 2015

      Evelin Chudak

      Hey Gesa,

      sehe ich ganz genauso wie du! Deshalb hatte ich auch bisher nie Vorsätze.
      Ziele kann man sich natürlich immer setzen..und danke :)..hoffe, dass ich es hinkriege. Hab mir mit Absicht schon nicht allzu viel vorgenommen.
      Ich hoffe, dass dir die neue Arbeit Spaß machen wird und du Verantwortung mit Leichtigkeit tragen kannst ;)
      …und wenn nicht, wirst halt was anderes machen :)

      Liebe Grüße,
      Eve

  • Reply January 21, 2015

    Valeria

    Nice! Das Zitat, deine Ziel und du!

    Danke und Weiter so. :)

  • Reply January 28, 2015

    Mandy

    Schöne Zusammenfassung!
    Mir helfen derartige Aus-, aber auch Rückblicke immer sehr zu reflektieren und zu planen.
    Einen Punkt, den ich mir auch für 2015 wieder auf die Fahne schreiben muss, ist ebenfalls eins nach dem anderen.
    Bei dem Roadtrip von Kanada nach Mexiko und gerne auch weiter, wäre ich glatt dabei :D

    • Reply January 31, 2015

      Evelin Chudak

      Geht mir genauso! Ich lasse mich auch gern von anderen inspirieren.
      Und du scheinst das mit dem Chaos auch zu kennen :D
      Jaaa..sehr gern! Diese Strecke kann nur grandios werden :)

Leave a Reply