Leben mit wenig Geld

Wie lebt sich ein Leben mit wenig Geld? Ich würde behaupten, dass ich beide Seiten kenne. Es gab Zeiten, in denen es mir finanziell gut ging und ich auch viel Geld ausgegeben hab. Aber genauso kenne ich auch Zeiten, in denen ich mit wenig Geld auskommen musste.

Kann man ein Leben mit wenig Geld auch genießen? Blöde Frage eigentlich 😉 Seitdem ich nicht mehr 9 to 5 arbeite, hab ich viel mehr Zeit und kann mich auf die wesentlichen Dinge im Leben konzentrieren. Und wie sicherlich jeder weiß, kann man die Dinge, die wirklich zählen eh nicht kaufen!

Ein Leben mit wenig Geld macht einfallsreicher und offener. Anstatt deine eigene Bude zu haben, wirst du eher in einer WG leben und dadurch möglicherweise ganz tolle Menschen kennenlernen, und sie in dein Herz schließen.

Genau das selbe gilt auf Reisen. In Hotels ist es schwierig, bis unmöglich coole Leute zu treffen, was in Hostels wiederum normal ist. Du findest direkt Anschluss, hast Leute mit denen du was unternehmen kannst oder sogar weiterziehst.

Selbst für ein Konto und eine Kreditkarte musst du im In- und Ausland keine Gebühren zahlen, dank der DKB-Bank.

Du kannst auch Unterkunft und Transportmittel in einem haben, indem du dir einen Camper Van mietest und ihn dir mit jemandem teilst. Dadurch fallen auch einige Kosten weg.

P1070773

Wenn du ein Leben mit wenig Geld führst, wirst du eher für dich selbst kochen, anstatt Essen zu gehen oder dich mit Fast Food zuzumüllen.

Du benutzt das Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel anstatt das Auto. Es ist günstiger und besser für die Umwelt. Außer du wohnst am Arsch der Welt – dann wird es natürlich schwierig, ohne Auto von A nach B zu kommen. Aber selbst dabei kannst du eine Mitfahrzentrale nutzen.

In großen Städten gibt es fantastische Second Hand Läden. In Australien fing ich an viele Second Hand Sachen zu kaufen und konnte mich echt daran echt erfreuen. Es kostet weniger und du bist stolz wie Oskar, wenn du irgendein cooles Teil findest, dass rar ist und super billig ist.

Falls dir noch andere Punkte einfallen sollten – ab damit in die Kommentare 🙂

Tags:
Kommentare

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  1. runterwegs 3 Jahren ago

    Hallo Evelin,

    seit wir reisen, kommen wir auch mit sehr wenig Geld aus. Im Moment brauchen wir zu Zweit nur 500 Euro pro Monat. Wir leben in unserem Oldtimer-LKW, BJ. 1968 und wohnen auf Campingplätzen – gerade in Malawi. Dabei erleben wir mehr als mit einem guten Job in Deutschland. Vor allem genießen wir die vielen Begegnungen mit Einheimischen, aber auch mit Reisenden. Tipps von uns mit konkreten Zahlen zum günstigen Leben gibt’s hier:

    Viele Grüße vom Lake Malawi,
    Verena & Patrick

    • Author
      Evelin Chudak 3 Jahren ago

      Hallo Verena & Patrick,
      das hört sich nach purer Freiheit an!
      500 Euro zu Zweit ist echt sehr wenig. Wobei man unterwegs auch immer schnell merkt, dass vieles einfach nur überflüssig ist.
      Werd mir eure Tipps auf jeden Fall mal anschauen.
      Liebe Grüße,
      Eve

  2. Lisa 2 Jahren ago

    Hey Eve,
    ich würde sagen, mit weniger Geld lebt es sich wesentlich entspannter. Das gilt aber wohl nur, bis man an eine Existenzgrenze kommt. Aber wenn man weniger Geld hat, kauf man sich automatisch weniger und das, was man kauft, ist einem wichtiger. Außerdem hat man dadurch automatisch weniger, worüber man sich Gedanken machen muss, das kann auch sehr befreiend sein.
    Grüße=)

  3. Samira 2 Jahren ago

    Ich denke auch, dass man mit etwas weniger Geld sehr entspannt leben kann und auf Dauer wahrscheinlich auch glücklicher ist. Das, was man besitzt, wird mehr wertgeschätzt und man hat weniger, über das man sich Sorgen machen muss. Ich persönlich wohne zurzeit noch bei meinem Dad, der in der Lage ist, mir fast alles zu kaufen, doch ich merke immer wieder, dass das überflüssige Geld oft auch der Grund sein kann, warum man unzufrieden ist. Deshalb strebe ich ein Leben an, in dem ich mit wenig Geld auskomme. Das erscheint mir irgendwie mit mehr Freiheit verbunden zu sein.

    • Author
      Evelin Chudak 2 Jahren ago

      Das mit der Wertschätzung glaube ich auch. Man freut sich dann auch noch über Kleinigkeiten.
      Außerdem macht Geld allein nicht glücklich. Geld kann das Leben vereinfachen, aber nicht wichtige Dinge ersetzen.
      Wünsche dir alles Gute auf deinem Weg!

  4. Julez 1 Jahr ago

    Sehr schöner Beitrag! Ich versteh absolut was du meinst, besonders über die second hand läden. Seit ich in England wohne gehe ich immer dort einkaufen. Leute schmeißen heutzutage viel zu viel einfach weg und ich liebe es wenn ich einen tollen schrank oder sessel aus den 50ern finde. super billig, schön und es gibt mir was tolles zu tun (schrank neu aufarbeiten).
    Ich werde deinem Blog weiter verfolgen!
    LG

  5. Gisela 8 Monaten ago

    Ich schaute nach, wo Malawi liegt und stieß auf folgenden sehr lesenswerten Artikel über einen schrecklichen Brauch..

    http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/malawi–der-mann–der-fuer-entjungferung-junger-maedchen-bezahlt-wird-6975732.html

©2017 Modernhippie.de

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account