Erwartungen können dir dein Leben versauen

Seit den letzten Monaten zieht sich das Thema „Erwartungen“ wie ein Kaugummi durch mein Leben. Erwartungen an mich selbst, Erwartungen an andere und Erwartungen anderer an mich.

Vor einigen Monaten habe ich eine Freundin enttäuscht, da ich mich nicht so verhalten habe, wie sie es gerne gehabt hätte. Sie hatte eine gewisse Erwartungshaltung, die für mich nicht so wichtig war, wie für sie. Wochen zuvor war ich von ihrem Verhalten enttäuscht, da sie an einem für mich wichtigen Tag nicht da war. Und so enttäuschten wir uns gegenseitig, da wir die Erwartungen des anderen nicht erfüllen konnten.

erwartungen-erfullen

Dieses Thema zog sich dann weiter. Ich erwartete von jemandem ein gewisses Verhalten, das für mich vollkommen Sinn machte. Ich wurde aber letztlich enttäuscht. Es lief einfach nicht so, wie ich es wollte.

Das ist aber genau der Punkt: es lief nicht so, wie ich es wollte. Und so sieht es auch bei allen anderen aus, deren Erwartungen nicht erfüllt werden.

Du bist verantwortlich für deine Reaktion und deine Gemütslage und nicht andere

Wenn andere etwas in dir auslösen, was dir nicht gefällt, dann liegt es auch an dir und nicht nur an der anderen Person.

Man sollte immer beide Seiten sehen und nicht nur seinen Standpunkt für den richtigen betrachten. Klingt oftmals einfacher, als es in Wirklichkeit ist 😉

Erwarte nicht von anderen Menschen, dass sie sich so verhalten, wie du es gerne hättest

Erwartungen an andere zu haben ist nicht besonders förderlich für deinen Gemütszustand, da sie oft unrealistisch sind und dein Umfeld nicht immer wissen kann, was du von ihnen erwartest.

Du erwartest von deinem Partner, dass er dich am Abend ausführt und ihr ein gemeinsames romantisches Dinner habt. Dein Partner denkt aber, dass ein Abend auf der Bowlingbahn viel cooler wäre und plant dies auch. Du bist dann enttäuscht, da du einen romantischen Abend erwartet hattest. Wusste dein Partner von deinen Gedanken?

“I’m not in this world to live up to your expectations and you’re not in this world to live up to mine.”-Bruce Lee

Du hast super gute Laune und telefonierst mit deiner Freundin, die gerade unglaublich schlechte Laune hat. Du erzählst ihr von deinen tollen Neuigkeiten und sie kann sich gerade nicht für dich freuen, da sie gedanklich woanders ist. Du legst auf und bist enttäuscht, da sie nicht so reagiert hat, wie du es gerne gehabt hättest.

Für jeden ist etwas anderes wichtig und so sieht es auch mit den Erwartungen aus. So unterschiedlich wir alle sind, so sehr weichen auch unsere Erwartungen voneinander ab.

Andere können deine Gedanken nicht lesen. Wenn du etwas willst, dann musst du dies auch offen kommunizieren. Wenn du es nicht tust und dennoch erwartest, kannst du nur enttäuscht werden.

*Mein Buch bei Amazon*

Kommentare

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  1. Christoph 9 Monaten ago

    Cool, dass du Bruce Lee hier zitierst 🙂 Ich würde noch eins von Konfuzius nachschieben:
    „Fordere viel von Dir selbst und erwarte wenig von anderen. So wird Dir viel Ärger erspart bleiben.“

  2. SiMoNe 8 Monaten ago

    Liebe Eve,

    das mit den Erwartungen ist so eine Sache. Wenn sich Erwartungen nicht decken ist dies oft schwierig. Und trotzdem sollten wir nie aufhören Erwartungen an das Leben zu stellen, denn diese treiben uns voran. Allerdings sollten diese realistisch sein.

    Herzliche Grüße,
    Simone

  3. Alicia 8 Monaten ago

    Danke für diesen wertvollen Beitrag 🙂 Ich stimme Dir vollkommen zu, dass Erwartungen an Andere, besonders wenn sie auch noch unausgesprochen sind, Beziehungen mehr schaden als gut tun. Besonders in Partnerschaften töten Erwartungen auf Dauer die Liebe, denn sie können meistens nicht erfüllt werden. Was hier hilft ist eine gute, ehrliche und offene Kommunikation und eine gute Eigenreflektion.
    Also vielen Dank, dass Du Bewusstsein für dieses Thema schaffst!
    Alles Liebe

  4. Lena 7 Monaten ago

    Liebe Eve,

    auch mir ging es schon so ähnlich mit einer sehr guten Freundin (10 Jahre Freundschaft). Leider hatte sie von mir etwas (im Stillen) erwartet was ich in ihren Augen nicht erfüllt hatte. Leider hat sie daraufhin die Freundschaft mit der Überzeugung beendet, dass ich es hätte wissen müssen und da ich ihre Erwartung nicht erkannt hatte, war ich auch nicht mehr der Freundschaft wert. Nach 10 Jahren. Das war sehr sehr hart für mich.
    Danke für deine Worte.

©2017 Modernhippie.de

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account