Ist es an der Zeit für einen Neubeginn?

Manchmal kommt man im Leben an einen Punkt, an dem die negativen Gedanken die Positiven ersticken. An dem Punkt nimmt das Chaos in dir überhand, welches du bis dahin vielleicht gerade noch so unterdrücken konntest. Du wirst das Gefühl nicht los, dass das, was du aktuell machst, dich nicht in einen Zustand von Glücklichsein versetzt beziehungsweise auf lange Sicht in diesen Zustand versetzen wird. Du zweifelst. Und hat sich dieser Gedanke des Zweifelns erst einmal in deinem Kopf eingenistet, keimt er und ist nicht mehr zu eliminieren.
Das Gefühl, dass das Leben eine Einbahnstraße ist, breitet sich aus. Du wirst das Empfinden nicht los, den vor dir liegenden schon geebneten Weg weiterfahren zu müssen. Kein Entrinnen.

Doch du musst dich nicht kontinuierlich auf dieser Einbahnstraße bewegen. Sei achtsam und dir werden Trampelpfade auffallen. Es liegt an dir, ob du anhältst, aussteigst und zu Fuß den anfangs steinigen Neubeginn wagst.

Im Folgenden erhältst du hilfreiche Informationen und Tipps, wie du den optimalen Neuanfang leben kannst.

Risiko – aller Anfang ist schwer

Startest du in dein neues Leben, verwirklichst neue Projekte usw. besteht immer das Risiko, dass nicht alles so verläuft , wie du es dir ausgemalt hast.
Vielleicht erntest du nicht den Erfolg, den du erwartet hast. Oder du hast Anfangs finanzielle Schwierigkeiten, dadurch, dass du das Neuanfang-Projekt vorfinanzieren musst, bevor es für dich rentabel wird.
Mit einer 100%-igen Wahrscheinlichkeit lassen sich die Risiken jedoch nie ausschließen. Risiken wird es immer geben. In jeder noch so sicheren Situation gibt es Risiken.
Eine realistische Betrachtung deines Neubeginns vorab und natürlich auch währenddessen ist deshalb keine schlechte Idee, um Risiken besser im Vorhinein abzuschätzen und brenzlige Stuationen zu vermeiden.

Doch mögliche Risiken abzuschätzen, sollte dich nicht davon abhalten, den Neuanfang zu wagen. Lass dich nicht davon blockieren, mache dir bewusst, dass es in deiner jetzigen Situation ebenso Risiken existieren, wie in der eines Neubeginns.

Sobald der erste Schritt gegangen ist, wirst du merken, wie leicht es im Endeffekt doch ist.

Tun – ohne aktives Handeln wird sich nichts ändern

Wichtig ist es, dass du aktiv wirst!
Ohne aktiv zu werden, wirst du dich ewig in der Abwärtsspirale bewegen, die anfangs geschildert wurde. Fragen wie „Wird mich das hier glücklich machen?“ oder „Ist das das Richtige für mich?“ werden dir immer und immer wieder in den Sinn kommen und deinen Alltag vereinnahmen.

Durch aktives Handeln wirst du deinem Weg Schritt für Schritt näher kommen.
Du wirst mit deinen Entscheidungen wachsen, Neues hinzu lernen, dich und deine Umgebung neu wahrnehmen und deine persönliche Meßlatte neu definieren.

Geduld – Resultate kommen nicht von heute auf morgen

In der modernen Gesellschaft, die Qualität mitunter daran misst, wie viel Zeit ins Land gegangen ist, bevor etwas fertiggestellt wurde beziehungsweise vollendet wurde, ist Geduld zu einer Rarität geworden.

Doch wie ein Sprichwort schon sagt: „ Gut Ding will Weile haben.“

Über Nacht aus dem Nichts zum Millionär – davon mögen viele träumen. Doch dahinter steckt in den meisten Fällen ein langer Weg und viel harte Arbeit.
Um das Ziel zu erreichen, welches man sich gesteckt hat, ist Geduld in jedem Fall eine Tugend, der man höchste Beachtung schenken sollte. Mache dir bewusst, dass es schwierig werden wird, deinen Neubeginn von heute auf morgen zu leben. Es wird etwas Zeit vergehen, bis du fruchtbare Resultate erkennst und den Neuanfang als einen neuen Lebensweg etabliert hast. Es lohnt sich aber und der Weg dahin ist mehr als spannend.

Hab Vertrauen in dich selbst!

Selbstvertrauen bedeutet der Glaube an sich selbst. Der Glaube, dass man die Hürden des Lebens bewältigen kann. Der Glaube, dass man sich jeder Situation stellen kann.

Im Zusammenhang mit deinem Perspektivenwechsel wirst du vielleicht mit einer verzwickten Lage konfrontiert, die du zu meistern hast.
Stärke deshalb dein Selbstvertrauen, um den Neuanfang leben zu können. Hierfür ein paar hilfreiche Tipps, wie du dein Selbstvertrauen aktivieren kannst:

 

1. Akzeptiere dich so, wie du bist. Mit all deinen Stärken und Schwächen. So kann dich nichts und niemand so leicht aus der Bahn werfen.
2. Sei authentisch – sei echt – sei du selbst! Nichts wird deine Nerven mehr strapazieren, als das Wissen, sich permanent verstellen zu müssen.
3. Packe die Probleme an, anstatt sie vor dir her zu schieben. Menschen, mit einem gesunden Selbstvertrauen unterlassen das vor sich herschieben unangenehmer Angelegenheiten. Stellst du dich und löst das Problem, gibt dir das wiederum Selbstvertrauen.

Wenn du geduldig bist und Probleme nicht als unüberwindbare Hürde siehst, sondern vielmehr als Herausforderung, an denen du wachsen kannst, wirst du den Neubeginn leben, den du dir erträumt hast.

Mein Buch bei Amazon

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2018 Modernhippie.de