Warum jeder mal aus dem Flugzeug springen sollte

Ich bin nun seit genau vier Wochen in Australien. Eigentlich sollte es nur ein kurzer Besuch werden, da ich eh vorhabe Ende des Jahres wieder in diese Richtung zu fliegen, um endlich mal Neuseeland und Australiens Westküste zu sehen.

Inzwischen schaue ich aber schon nach Flügen und werde ganz bald nach Europa oder Asien fliegen. Bevor ich das aber tue, dachte ich mir, dass ich mir endlich einen langersehnten Wunsch erfülle und in Byron Bay Fallschirm springe. Vor sechs Jahren wollte ich schon das erste mal in diesem wunderschönen Küstenort skydiven, nur konnte ich es mir damals nicht leisten. Ein paar Jahre später stand es wieder auf der Liste, nur gönnte ich es mir dann nicht.

Diesmal war es aber nun endlich soweit. Ich werde aus dem Flieger springen und dabei sogar meinen Lieblingsort in Australien von oben sehen.

Am Tag des Skydives ging es schon um 7.00 los, da Morgens die beste Zeit dafür ist. Nachdem jeder eine kurze Einweisung erhielt, wie man richtig aus dem Flieger fällt und wie man landet, ging es auch schon los.

Skydive Byron BayZu zwölft saßen wir in der kleinen Maschine und flogen bis auf 14.000 ft (ca. 5000 Meter) hoch. Sechs Opfer und sechs Profis. Auf der Zielhöhe angekommen, ging alles sehr schnell. Im drei Sekunden Takt sprangen alle aus dem Flieger.
Bis zu diesem Augenblick war ich sehr entspannt. Dann aber ein paar Sekunden bevor ich dran war, wurde ich nervös.
Meine Beine hingen aus dem Flieger und bäääm eine Millisekunde später befand ich mich schon im freien Fall.
Die ersten Sekunden waren echt krass. Die Geschwindigkeit und Kälte hatten es in sich. Das Gefühl war dafür aber unbeschreiblich.
Nachdenken kann man während dieser Zeit nicht. Zum Glück 😀

Skydive Byron Bay

Nach dem freien Fall wurde der Fallschirm von meinem unglaublich sympathischen Skydive Partner geöffnet und der Flug war ab diesem Moment einfach nur traumhaft schön.
Byron Bay von oben zu sehen ist schon ein Erlebnis für sich.
Ich kam aus dem Stauen nicht mehr heraus und fand das langsame runter gleiten mit dem Fallschirm total entspannend.

Skydive Byron Bay

Ich muss sagen, dass mich der Skydive schon sehr überrascht hat. Es war anders, als ich es erwartet hatte. Wahrscheinlich aber auch nur, weil ich es mit meinem Bungy Jump in Thailand verglichen hab.

Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben bei Skydive Byron Bay, die bekannt für sehr hohe Sicherheitsstandards und grandioses Personal sind. Ich habe jedenfalls Blut geleckt und würde jederzeit wieder bei denen springen.

Skydive Byron Bay

Skydive Byron BayWar jemand von euch schon mal skydiven? Wie war es bei euch?

Mein Buch bei Amazon

 

Kommentare

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  1. Hardy Witzke 2 Jahren ago

    Guten Morgen liebe Evelin,

    wo Du Recht hast, hast Du Recht…. 🙂 Gute Tandemmaster gibt es auch hier im Lande 😉

    Herzliche Grüße und weiterhin alles Gute für Dich

    Hardy

    • Author
      Evelin Chudak 2 Jahren ago

      Moin Hardy,
      das glaub ich dir sofort! Werde diese auch noch testen 😀
      Danke & hab ein schönes Wochenende!
      LG
      Evelin

      • Hardy Witzke 2 Jahren ago

        Danke Dir auch. Ach.. fast hätte ich es vergessen..ich bin Fallschirmsprunglehrer mit Tandemberechtigung… 😉 mein Ausgleich für den Job….Du findest mich bei Facebook unter Hardy Witzke…. 🙂

        • Author
          Evelin Chudak 2 Jahren ago

          Vielleicht sollte ich dann auch mal mit dir springen 😀

          • Hardy Witzke 2 Jahren ago

            Aber unbedingt… 🙂 Du hast ja meine Daten… 🙂

  2. Mel (worldwhisperer) 2 Jahren ago

    Ich war damals in Taupo, Neuseeland Skydiven. Es war einfach der Wahnsinn!

    Liebe Grüße
    Mel

©2017 Modernhippie.de

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account