Bestimmen alte Entscheidungen über dein Leben?

Du weißt, was du vom Leben möchtest.
Du weißt, wie du dich fühlen möchtest.
Du weißt, von welchen Menschen du umgeben sein willst.
Du weißt, dass du im Gegenzug viel geben kannst? (Denn nur nehmen funktioniert natürlich nicht)

Gibt dir das Leben aber manchmal das Gefühl, dass deine Erwartungen zu hoch sind?

Oder hast du eher das Gefühl, dass deine Standards zu niedrig sind?
Glaubst du, dass du all das Glück, die Liebe und schönen Dinge nicht verdient hast?

Dann ist das deine Entscheidung, die du unbewusst vor langer Zeit getroffen hast.

Selbstwert steigern durch deine Entscheidungen

Wenn dein Selbstwert hoch ist und du weißt, was du kannst und was du zu bieten hast, wirst du auch andere Erwartungen an das Leben haben und dementsprechend auch anders leben, andere Entscheidungen treffen und andere Resultate haben.

Wenn du glaubst, dass du beruflich und privat mit wenig zufrieden sein solltest, dann wirst du auch nicht mehr erhalten.
Wenn du glaubst, dass dein Partner dich schlecht behandeln kann und du dennoch bei ihm oder bei ihr bleibst, dann zeigst du damit, dass du wenig Selbstwert hast.
Wenn du der festen Überzeugung bist, dass Arbeit einfach nötig ist und du akzeptiert hast, dass es keinen Spaß macht, dann ist dies deine Entscheidung.

Gib dich nicht mit dem Mittelmaß zufrieden. Sonst schickst du ins Universum die Information hinaus, dass du nicht mehr verdient hast und auch nicht mehr möchtest.

Wenn du aber weißt, wie du dich fühlen möchtest und dieses Gefühl auch hinausschickst, dann bekommst du es auch zurück. Denn du vertraust dann, dass es da mehr für dich gibt und tust dann auch etwas dafür.

Halte deine Standards hoch! Du bist es nämlich wert, ein Leben zu führen so wie du es dir vorstellst.

Deine Einstellung von „ich sollte“ auf „ich will“ verändern

Jeder kennt Neujahrsvorsätze. Die meisten von uns mögen sie sogar..oder sie glauben sie zu mögen.

Darunter finden sich dann manchmal Dinge, wie:

„Ich sollte aufhören zu rauchen“
„Ich sollte ins Fitnessstudio gehen“
„Ich sollte mich gesünder ernähren“
„Ich sollte mehr Urlaub machen“
„Ich sollte weniger arbeiten“

Also ich hab persönlich nie Lust auf die „ich sollte“ Punkte. Ich schiebe sie dann vor mich her, bis ich die Notizen wegschmeiße.

Wenn es aber plötzlich diesen Moment gibt, in dem du entschiedest „ich will aufhören zu rauchen“ gibst du dir selbst wieder Macht. Du findest dann nicht mehr Entschuldigungen, wie „Ich habe schon mein halbes Leben lang geraucht..so bin ich halt“, sondern trittst aus dem Opfermodus heraus und packst die Dinge selbst an.

Bestimmen Entscheidungen über dein Leben, die du vor zig Jahren getroffen hast?

Hast du mal entschieden konservativ zu sein und nur aus dir herauszukommen und verrückt zu sein, wenn du betrunken bist? Schiebst du es dann auf den Alkohol?

Hast du in der Schule entschieden schüchtern zu sein, weil dich andere Kinder ausgelacht oder gemobbt haben?

Hast du in einer Beziehung vor vielen Jahren entschieden, dass alle Männer scheiße sind?

Überdenke deine Entscheidungen! Wann hast du dich für deine Limitierungen entschieden?

Wir entscheiden so oft ganz unbewusst in gewissen Momenten, wer wir glauben zu sein und was wir verdient haben. Aber wie es zum Glück bei Entscheidungen ist: wir können sie wieder rückgängig machen!

Sobald du realisierst, dass es deine eigenen Limitierungen sind und du dich selbst begrenzt, wird aus dem „ich sollte“ ein „ich will“ und „ich werde“. Und damit hast du automatisch höhere Standards und viel mehr Power und Willenskraft.

Du weißt genau, dass du es wert bist und du diese Standards umsetzen und leben kannst.

Möchtest du mehr Motivation und Inspiration? Dann schau dir mein Buch auf Amazon an

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  1. Sandra 3 Monaten ago

    Hallo Evelyn,
    als erstes möchte ich erwähnen, das ich deine Bücher verschlungen habe und auch gleich weitergereicht! Sie scheinen zur richtigen Zeit für mich erschienen zu sein – DANKE!

    Mit diesem Beitrag hast du mich jedoch ertappt! „Alte Entscheidungen“ haben über eine lange Zeit mein Leben bestimmt! Es hat sehr lange gedauert, bis ich STOPP sagen konnte – jetzt muss ich/sich etwas verändern, ansonsten werde ich auf mein Leben zurückblicken und kann bloß mit den Schultern zucken ohne dabei viel Emotion zu verspüren.

    Oft schlägt man den Weg der Veränderung jedoch erst ein wenn es fünf vor zwölf ist. Gründe dafür gibt es viele, meistens sind es keine schönen. Gut dass das Leben so geduldig ist mit uns! 😀

    Zum Glück gibt es keine Altersbegrenzung für Veränderungen sonst wäre ich wahrscheinlich nicht mehr hineingerutscht! 🙂

    Das Schwierigste dabei war für mich mein nicht vorhandener Selbstwert. Oder vielleicht besser formuliert, ich musste meinen Selbstwert im Keller suchen. Es kommt auch heute immer wieder mal vor, dass ich der Meinung bin ich habe es nicht verdient, zu tun was mir gut tut, wovon ich viele Jahre geträumt habe.

    Es braucht seine Zeit und bedeutet Arbeit, viel Arbeit … Arbeit die sich jedoch lohnt! Ich bin noch immer nicht da wo ich hin will, aber ich habe noch nie in meinem Leben so genau gewusst was ich will und noch viel mehr – wie ich es nie wieder haben möchte!

    Dein zweites Buch „Grow flow let go“ hat mir auch wieder gezeigt, dass mein Weg richtig ist. Manche Kapitel hast du wahrscheinlich nur für mich geschrieben! 🙂 Danke dafür.

    Also: Unzufriedenheit ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass man sein Leben verändern sollte und alte Entscheidungen einfach wegradieren sollte! Das es funktioniert, weiß ich ja bereits. 😀

    Danke für diesen schönen Artikel, ganz liebe Grüße Sandra

    • Author
      Evelin Chudak 3 Monaten ago

      Liebe Sandra,
      ich danke dir für deine lieben Worte 🙂
      Und auch für deine Ehrlichkeit und deinen Mut etwas zu verändern!
      Irgendwie ist es ja fast immer der Selbstwert, der einen vom richtigen Leben abhält.

      Ich hab mich so gefreut als ich diese Zeile von dir las:
      „Zum Glück gibt es keine Altersbegrenzung für Veränderungen sonst wäre ich wahrscheinlich nicht mehr hineingerutscht! „🙂
      Genauso ist es!!! Leider gibt es viel zu oft Menschen, die glauben, dass es schon mit 30 zu spät ist neu anzufangen 😀

      Ich danke dir und wer weiß..vielleicht waren die Kapitel wirklich nur für dich 🙂

      Liebe Grüße,
      Evelin

©2018 Modernhippie.de