Stehst du kurz vor deinem persönlichen Durchbruch?

Wenn es in deinem Leben nicht mehr so weitergehen kann, stehst du kurz vor deinem persönlichen Durchbruch. Denn kurz vor dem Durchbruch ist es am schlimmsten…

Bevor sich die Dinge verändern, sind sie immer am schlimmsten und am intensivsten. Das liegt natürlich auch daran, dass wir es so weit kommen lassen. So ticken aber einfach die meisten von uns. Erst wenn wir so nicht mehr weiterleben können und wollen – das Fass regelrecht am überlaufen ist – dann entscheiden wir uns für Veränderung.

Es gibt ein paar eindeutige Anzeichen, die dir zeigen und dich spüren lassen, dass du kurz vor einem Durchbruch stehst.

Du hast einfach genug

Genug von deinen finanziellen Problemen, genug von deiner uninspirierten Karriere, genug von den zusätzlichen 20 Kilo, genug von deinen privaten Problemen.

Es ist egal, um welchen Lebensbereich es sich auch handelt, manchmal ertragen wir einfach zu viel und sind nicht gut zu uns selbst. Wir machen weiter und weiter, bis wir krank werden oder morgens nicht mehr aufstehen wollen. Wenn du spürst, dass es so nicht mehr weitergehen kann, dann stehst du gleichzeitig vor deiner größten Veränderung.

Ich war vor all meinen größten Veränderungen krank. Damit meine ich keine Grippe oder etwas anderes kurzweiliges, sondern Krankheiten, die länger anhielten. Es war der Fall bevor ich mein Studium schmiss und mich dazu entschied digitale Nomadin zu werden, er war auch der Fall, als ich in einer längeren respektlosen Beziehung war. Aber auch als es finanziell bergab ging, entschied ich plötzlich etwas radikal zu verändern. Denn ich glaube an Fülle auf allen Ebenen.

Du bist nur noch unzufrieden

Was auch immer du tust, es funktioniert einfach nicht mehr. Du hast den Spaß verloren, an dem was du tust. Du hast keine Energie mehr für die Dinge die du gerne erreichen oder machen würdest. Du fühlst dich irgendwie ausgelaugt und leer.

Dein aktueller Ansatz war in der Vergangenheit möglicherweise erfolgreich, hat sich jedoch nicht an deine aktuellen Bedingungen angepasst. Wir alle verändern uns stetig und sollten wachsen. Nicht umsonst gibt es die Evolution. Deshalb ist es nur logisch, dass manche Dinge nach Jahren nicht mehr so funktionieren, wie sie es vorher taten. Du bist gewachsen. Du hast dich verändert. Deshalb muss sich auch dein Ansatz ändern.

Du hast deine Grenze erreicht

Veränderung wird zu einem „Muss“. Zum Beispiel wenn du vor dem Bankrott stehst oder eine ernsthafte gesundheitliche Herausforderung hast, dann musst du schnell umdenken und anders handeln.

Als ich über ein Jahr lang mit Parasiten zu kämpfen hatte, mein Körper sich immer mehr veränderte, ich emotional nicht mehr konnte und immer schwächer wurde, habe ich meine Grenze ganz weit überschritten und musste schnell handeln. Es gab einfach keine Entschuldigungen mehr für mein verantwortungsloses Verhalten.

Schau dir Menschen an, die wie verrückt arbeiten, sehr ungesund leben und plötzlich einen Herzinfarkt erleiden. Die Grenzen wurden schon vorher aufgezeigt, denn der Körper meldet sich vorher. Jedoch werden die Signale oftmals ignoriert und es wird einfach so weitergelebt.

Einblick in ein anderes Leben

Viele Menschen, die ihre Grenze erreicht haben, verändern ihr Leben plötzlich radikal. Manche fangen an gesund zu leben, machen täglich Sport, beenden eine ungesunde Beziehung, machen sich selbstständig, glauben an eine höhere Macht.

Vielleicht erhältst du eine Einsicht oder tiefes Verständnis von etwas wundervollem, und das schafft eine Öffnung. Du öffnest dich für etwas höheres und gibst den Kampf auf. Denn das Leben sollte eher getanzt und nicht gekämpft werden.

All diese kritischen Aspekte werden sich aber nicht selbst lösen. Du musst dafür aktiv werden und Entscheidungen treffen. Entscheidungen, die schon längst überfällig sind.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2018 Modernhippie.de