Entspannt auf Reisen

Reisen ist etwas tolles. Neue Eindrücke prasseln auf uns ein, wir lernen neue Kulturen kennen und werden toleranter. Ich kann mir ein Leben ohne Reisen nicht mehr vorstellen, da es mir so viel gibt und mich auch verändert hat. Doch es gibt Momente auf Reisen, in denen man einfach mal Ruhe braucht – vor allem wenn man die ganze Zeit in Hostels schläft oder konstant Menschen um sich herum hat.

Egal ob du auf Reisen bist oder einfach nur wenig Zeit für Entspannung hast, es gibt für jeden von uns Möglichkeiten runterfahren, ohne dass wir ins Yogastudio müssen oder einen bestimmten Platz für die Mediation brachen.

Alles ist nur so kompliziert, wie wir es gestalten.

Zugfahrt Thailand

Meditation

Natürlich meditiere ich auch nicht im Hoselbett, wo dann noch fünf andere im Zimmer sind. Ich kann mir aber die App Headspace auf mein Handy laden und diese überall nutzen. Es ist egal, ob ich im Bus, Zug oder irgendwo im Park sitze. Ich brauche nur mein Handy, Kopfhörer und den Willen dazu.

Yoga

Genauso siehts mit der Yogapraxis aus. Ich gehe zwar sehr gerne in Yogastudios, kann aber auch Yoga für mich allein praktizieren. Auch dafür gibt es heutzutage Apps, die uns dabei helfen können. Asanayoga hat eine tolle App entwickelt, die unterwegs sehr hilfreich sein kann. Asana Rebel heißt die gute App und hilft dir wenn du keine Möglichkeit hast ins Yogastudio zu gehen, du aber Hilfe oder Inspiration für deine Asanas brauchst. Du kannst trainieren wann und wo du willst und du kannst dein Workout auf deine Bedürfnisse anpassen. Es ist Yoga für die Hosentasche und wurde für unser modernes Leben kreiert.

Wenn du keine Hilfe brauchst, kannst du natürlich einfach deine Yogamatte einpacken und sie wo auch immer du willst ausrollen.

Yoga auf Reisen

Schlaf

Wenn es viel zu tun oder viel zu erleben gibt, kommen wir nicht zu viel Schlaf. Ich habe selbst erst grad drei Nächte mit sehr wenig Schlaf hinter mir und weiß, wie es schlaucht. Guter Schlaf ist aber verdammt wichtig. Während wir schlafen kann der Körper sich regenerieren und Krankheiten abwehren.

Wenn wir Reisen und in Hostels, Zügen, Bussen oder Flugzeugen schlafen, kann es schon passieren, dass es zu Schlafmangel kommt. Ich gönne mir dann meistens ein Einzelzimmer, um danach wenigstens vernünftig zu schlafen. Ausreichend Schlaf macht entspannter und konzentrierter. Unterwegs können oft eine Schlafbrille und gute Ohropax zu deinen besten Freunden werden 😉

Alleinsein

Unabhängig von Yoga und Mediation habe ich gemerkt, dass noch andere Faktoren mich immer wieder runterholen und zentrieren. Zum einen ziehe ich mich immer wieder zurück, um meine Batterien wieder aufladen zu können. Konstant von Menschen umgeben zu sein, kann manchmal anstrengend sein. Wenn ich merke, dass ich Zeit für mich brauche, nehme ich mir diese auch und genieße das Alleinsein in vollen Zügen.

Alleine Reisen

Weniger ist mehr

Die meisten von uns haben wenig Zeit und wollen so viel wie nur möglich in kurzer Zeit unterbringen. Nur muss das gesehene und erlebte auch verarbeitet werden. Reisen kann also auch ganz schnell zu einer Art von Stress ausarten. Wenn es dir Spaß macht so viel wie nur möglich zu sehen und du dabei auch entspannt bist, musst du sicherlich nichts dran ändern. Falls du aber nur von einem zum nächsten Ort hetzt, solltest vielleicht ein paar Punkte von deiner Liste streichen.

 

Kommentare

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 Modernhippie.de

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account