Es ist an der Zeit für eine neue Welt

2016 war ein Jahr wie kein anderes.
Das Jahr war verrückt auf so vielen Ebenen.
Es war anstrengend und lehrreich zugleich.
Überall war es zu spüren.
Wahrnehmen konnte ich es in mir selbst, in meinem Umfeld, gesellschaftlich und politisch.

Alles befindet sich im Wandel, was wir in uns selbst wiederfinden, aber auch Außen wahrnehmen können. Wenn wir die Weltgeschehnisse beobachten, wissen wir, dass es so nicht mehr weitergeht. Der Weltschmerz ist überall zu spüren.

Vieles schreit nach Veränderung.
Die Verzweiflung und Verbitterung ist überall präsent.
Aber auch die Hoffnung auf eine bessere Zukunft ist präsent und wird von vielen unterstützt und auch bewusst gelebt.

Du glaubst, dass die Welt ganz anders sein könnte? Das wir alle viel weiter sein könnten und die richtigen Werte teilen und leben könnten?

Eine Welt ohne Gewalt. Ohne Hass. Ohne Angst.

Ich glaube an eine bessere Welt. Vielleicht bin ich aber auch nur eine hoffnungslose Optimistin.

Wie sieht deine Welt aus?

Warum werden größtenteils nur negative News geteilt?
Damit wir ängstlich durchs Leben schreiten und kontrollierbar sind.
Es passieren auch gleichzeitig unglaublich viele positive Dinge. Wenn wir aber auf all die Negativität anspringen beeinflusst dies unser Gemüt enorm.

Es ist eine Entscheidung, wie viel Negativität wir annehmen. Jeden Tag treffen wir bewusst oder unbewusst die Entscheidung, was wir an uns heranlassen und was wir von uns fernhalten.

Es ist an der Zeit das Leben leichter zu machen.
Weniger zu konsumieren.
Weniger Nachrichten zu schauen.
Weniger fremdbestimmt durchs Leben zu schreiten.
Zurück zu seiner wahren Natur zu finden, ohne all dem Bullshit.

Die Bequemlichkeit nicht umzudenken zu wollen lässt uns alle verblöden.
Wir wollen etwas verändern, aber dennoch alles beim Alten belassen. Das ist Wahnsinn und funktioniert nicht.

Wir können Hass und Gier nicht mit den selben Waffen schlagen.

Wir müssen umdenken. Wir müssen aufwachen.

Was ist, wenn das Leben so simpel ist, dass wir es kaum wahrhaben können?

Ich habe schon ein paar mal in Büchern gelesen, dass Liebe und Bewusstsein das Einzige ist, was wahr ist. Ich konnte es vorerst nicht verstehen, da soviel mehr auf diesem Planeten zu spüren ist, als nur das.

Als ich aber in Thailand an dem Breathwork Workshop teilgenommen habe, lag ich da und konnte tatsächlich hören und spüren, was in Wirklichkeit existiert und was eine riesengroße fette Lüge ist. Jedenfalls ist es das, was ich an Informationen empfangen konnte. Es fiel mir unglaublich schwer das Erlebte mit anderen zu teilen, da mich viele für vollkommen verrückt erklären würden. Gerade bin ich aber mutig genug 😉

Was ist, wenn alles nicht wahr ist und wir in eine Realität hineingeboren werden, die gar nicht real ist?

Damit meine ich, dass wir von unserer Geburt an konstant „geformt“ werden und immer weiter darin versinken, umso älter wir werden. Wir werden immer fremdbestimmter und fühlen, dass etwas fehlt.

Wir sind nicht hier um ein liebloses Leben zu führen und zu sagen, dass alles „ok“ ist. Dafür sind wir nicht hier. Warum ist der Drang nach Veränderung und Selbstbestimmung da? Weil die innere Stimme weiß, dass das Leben unendlich viel Schönheit zu bieten hat.

Entscheiden wir uns für den anderen Weg, dann werden wir immer fremdbestimmter. Unseren eigenen Willen können wir dann immer weniger hören. Dafür konsumieren bis zum umfallen. Faulheit und Ignoranz sind die Resultate. Die Faulheit nicht mehr selbst zu denken und Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung kommt aber auch mit wunderschönen Seiten, die Möglichkeiten bereithalten und das Leben transformieren lassen. Du hast nämlich die Wahl, wie dein Leben aussehen wird. Entweder du bestimmst für dich selbst oder andere übernehmen diesen Part für dich.

Es ist an der Zeit für eine neue Welt

Wir befinden uns momentan in einem großen Chaos, das vieles in Frage stellt. Viele von uns haben das Vertrauen in Regierungen und Autoritäten verloren.
Es wachen immer mehr Menschen auf und realisieren, dass die Werte nach denen wir leben nicht richtig sind. Es fühlt sich falsch an.

Trete nicht in das Fettnäpfchen und lasse dich von Angst regieren.
Alles funktioniert kollektiv. Wir sitzen alle in dem selben Boot. Es geht in diesen Zeiten darum positiv zu bleiben und einen klaren Kopf zu bewahren und sich nicht von Angst und Hass leiten zu lassen. Deswegen sind wir nicht hier.

Wir müssen aufwachen.

Es ist an der Zeit für Veränderung.

Es an der Zeit umzudenken und zu handeln.

Wir sind hier um glücklich zu sein. Um in Fülle zu leben. Um zu lieben. Um die Begrenzungen unseres Verstandes loszuwerden. Wir sind unendlich und somit unsere Möglichkeiten auch.

 

Kommentare

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  1. Jürgen 7 Monaten ago

    Hallo Evelin.

    Hut ab, ein toller Artikel dessen Worte ich jetzt und hier in vollem Umfang unterschreibe.

    Das Gute an unserer Zeit ist, dass immer mehr Menschen erwachen. Andererseits ist es schwierig denn wir, die wir schon länger entsprechend denken würden die Veränderung gerne schneller haben. Doch hier ist noch Geduld gefragt.

    Wichtig ist erstmal die Veränderung in jedem Einzelnen von uns, dann kommt alles andere.

    Liebe Grüße
    Jürgen

    BTW Toller Blog, den ich gerade in meinen Feedreader gepackt habe 🙂

©2017 Modernhippie.de

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account